Zuchtstätte für Weisse Schweizer Schäferhunde
"of white companions"

Home   News   Über uns   Unsere Hunde   Würfe   Die Rasse   Gästebuch
________________________________________________________________

Welpen

Wurfplanung

A-Wurf

B-Wurf

C-Wurf

D-Wurf

Welpentreffen
2012

Welpentreffen
2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie wollen sich einen "Weissen" zulegen? Hier eine kleine Entscheidungshilfe, ob der "Weisse" wirklich der richtige Hund für Sie ist.

• Sind Sie bereit bei jedem Wetter dem Hund ausreichend Auslauf und Beschäftigung zu bieten?

• Sind Sie bereit dem Hund jedes Mal bei Matschwetter zumindest die Pfoten abzuwaschen?
(Je nach Charakter und Wetter auch den ganzen Hund abzuduschen! ;) )

• Sind Sie bereit etwas mehr Dreck in der Wohnung zu tolerieren?

• Können Sie den größten Teil des Tages den Hund bei sich haben?
(Der Weisse ist gerne überall mit dabei und möchte nicht den ganzen Tag allein in der Wohnung sitzen und auf die Heimkehr von Herrchen oder Frauchen warten.)

• Haben Sie bereits Erfahrung mit Hundeerziehung bzw. trauen Sie sich zu einen so großen Hund konsequent und liebevoll zu erziehen?

• Sind Sie bereit für ca. 10-15 Jahre die Verantwortung für ein Tier zu übernehmen?

• Haben Sie die Möglichkeit im Krankheitsfall oder während des Urlaubs (falls Sie den Hund nicht mitnehmen können......) den Hund anderweitig gut unterzubringen?

• Haben Sie die entsprechenden Mittel einen Hund zu versorgen?
(Besonders Tierarztkosten können schnell in die Unsummen gehen, vor allem wenn komplizierte Behandlungen z.B. nach einem Unfall anfallen.)

• Sind Sie körperlich dazu in der Lage den Hund zu halten oder im Ernstfall zumindest kurze Strecken zu tragen bzw. besitzen Sie, falls Sie in einer höheren Etage wohnen einen Aufzug?

Noch etwas zur Wohnungshaltung. Ich weiß, dass viele Leute die Meinung vertreten große Hunde sollte man nicht in der Wohnung halten. Natürlich ist es für jeden Hund schöner, wenn er in einem Haus mit Garten wohnt. Allerdings bin ich der Meinung solange man dem Hund draußen ausreichend Beschäftigung bietet, ist es egal, ob man ein großes Haus, oder eine kleine Wohnung hat, in der man sich sonst mit dem Tier aufhält. Gut - ein großer Hund benötigt sicherlich auch in der Wohnung etwas mehr Platz, als ein Yorkshire Terrier, allerdings sind unsere großen Vierbeiner in der Wohnung oft auch deutlich ausgeglichener, als so manch kleinerer Verwandter. Was meines Erachtens auch oft daran liegt, dass die Kleinen wiederum oft zu wenig Auslauf und Beschäftigung bekommen. Viele Besitzer sind scheinbar der Meinung die Größe ist ausschlaggebend für das Maß der Bewegung die ein Hund benötigt - das gerade diese kleinen Rassen oft dafür gezüchtet wurden sich den ganzen Tag zu bewegen und zu rennen, etc - ist vielen scheinbar nicht bewusst.

Haben Sie alle Fragen mit ja beantwortet? Dann könnte ein Weisser durchaus für Sie in Frage kommen.

Sie haben einige Fragen mit nein beantwortet? Dann sollten Sie sich überlegen, ob eine andere Hunderasse Ihren Ansprüchen eventuell eher entgegenkommt.
Wenn Sie sich unsicher sind, dann können Sie uns auch gerne fragen.